Biohof Mayer Logo

Unser Hof

Vorbeischauen ist Alles

Unser Hof liegt am Ortsrand von Preith, in der Mitte des malerischen Naturparks Altmühltal, direkt am Radweg Eichstätt - Titting. Vor über 30 Jahren - und damit als einer der ersten Höfe im Landkreis Eichstätt - stellten Katharina und Johann Mayer den Hof auf organisch-biologischen Anbau um. Seither wird er nach den Bioland-Richtlinien bewirtschaftet.


Durch die Ausbildung als Technikerin für Hauswirtschaft, bzw. Techniker für ökologischen Landbau sind wir bestens gerüstet diese Tradition, mit unseren drei Kindern, weiterzuführen. Wir bilden auch Lehrlinge und Praktikanten aus, um Ihnen den ökologischen Landbau praktisch näher zu bringen.


Bei Ihrem Besuch auf unserem Biohof können Sie sich jederzeit selbst ein Bild davon machen wie bei uns der ökologische Landbau praktiziert wird. Ob im Kuhstall, Hühnergarten oder Gemüseacker gerne führen wir Sie durch unseren Hof und haben für Fragen ein offenes Ohr.

Frisch vom Feld

Schon kurz nach der Umstellung auf ökologischen Landbau 1988 fand der Gemüsebau seinen festen Platz auf unserem Hof. Mit den Flächen wuchs auch die Vielfalt an alten und seltenen Gemüsearten. Trotzdem versuchen wir die Angebotspalette vom "Preither" Bio-Gemüse noch weiter auszudehenen.


 Weiterlesen

Ökologischer Ackerbau

Auf unseren Feldern wachsen Getreidesorten wie Wintergerste als Futterpflanze, Braugerste für die Neumarkter Lammsbräu Jura Alb-Linsen, Leindotter, Hafer und der Oberkulmer Rotkorn Dinkel, aber auch ältere Getreidesorten wie den schwarzen Emmer und Einkorn. Das erste vom Menschen kultivierte Getreide.


Parallel zum Ackerbau setzen wir auch verschiedene Artenschutz-Projekte um. Dazu gehören Maßnahmen, wie das Anlegen von Blühstreifen, wildtierfreundliches Mähen, Nisthilfen für Schleiereulen, Schwalben oder Insekten und Hecken- und Baumpflanzungen.


Verstärkt richtiet sich unser Blick auf die Wiederansiedlung von Ackerwildkräutern. Diese sind Nahrungsquellen und Lebensraum für Insekten und Wildtiere und sie verschönern die Landschaft.


Mehr zu Kulturlandpläne und Ackerwildkräuter

Bunte Vielfalt

Unser Hof beherbergt nicht nur Kühe, sondern auch Schweine, Schafe, Hühner und Ziegen. Bei den Tieren achten wir darauf, seltene oder vom Aussterben bedrohte Rassen aufzuziehen, wie zum Beispiel das Murnau Werdenfelser Rind und Wollschweine, aber auch Zwergziegen, Skudden-Schafe oder das Schwäbisch-Hällische Landschwein.


Mehr über unsere Tiere

Von den Obstwiesen

Zur Saisonzeit finden sie im Hofladen Saft und Obst von unseren Streuobstwiesen wie Äpfel, Birnen und Zwetschgen. Unsere Streuobstwiesen befinden sich in unmittelbarer Nähe von Preith.